Sie befinden sich hier: Startseite  » Kunststofftechnik

Planen, konstruieren, produzieren

Das Aufgaben- und Einsatzgebiet von Technikerinnen und Technikern der Fachrichtung Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie ist vielseitig. In der Kunststoff verarbeitenden Industrie, in Betrieben der Maschinenherstellung und des Kunststoffrecyclings leisten Sie wichtige Beiträge für den Entwurf sowie die Konstruktion und Montage von Maschinen. Dabei sind Sie zumeist als Fertigungsleiter, Fertigungsüberwacher, Planer, Konstrukteur, Leiter der Arbeitsvorbereitung und der Qualitätskontrolle tätig oder optimieren die Produktionsprozesse in der Kunststoffverarbeitung.

Berufsbegleitende Ausbildung

Sie haben durch Ihre Qualifikation als Facharbeiter oder Meister schon einschlägige Berufserfahrungen gesammelt und möchten sich weiterqualifizieren? Die 1990 gegründete Fachschule für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie in Weißenburg ermöglicht als einzige Fachschule im süddeutschen Raum die berufsbegleitende Aufstiegsfortbildung gemäß der bayerischen Fachschulordnung, nach deren Richtlinien auch die Abschlussprüfung erfolgt.

Viele Weiterbildungsmöglichkeiten

Darüber hinaus bietet sich die Weiterbildung zur Technischen Betriebswirtin / zum Technischen Betriebswirt IHK an – oder eine Ergänzungsprüfung, die zur Fachhochschulreife führt und die Türen zum Hochschulstudium öffnet. Mit entsprechender Zusatzqualifikation können Sie außerdem Ihr erworbenes Fachwissen als Fach- oder Werkstattlehrer weitergeben.

Ihr Abschluss

Staatlich geprüfte Technikerin für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie
Staatlich geprüfter Techniker für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie