Sie befinden sich hier: Startseite  » Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Seiten

  • Startseite
  • Wer wir sindDie beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gGmbH ist eines der größten und erfolgreichsten Dienstleistungsunternehmen in den Feldern „Bildung", „Beratung", „personale" und „soziale Dienstleistungen" in Deutschland. Das bfz legt großen Wert auf Praxisnähe. Betriebliche Praktika und Ausbildungsphasen in Unternehmen ermöglichen es Ihnen, Berufserf Sie ist zugleich Träger von 49 Fach-, Berufsfachschulen und Fachakademien in Bayern, davon 1 in Radolfzell am Bodensee.
  • InfosHilfreiche Informationen mit Verlinkungen auf die Webseiten des Kultusministeriums für Schüler, Eltern und Lehrer sowie zu den wichtigsten Förderungen.
  • JobsDas bfz bietet als Arbeitgeber in den Bereichen Bildung, Beratung, Personal und Soziales zahlreiche Jobangebote an. Diese sind über Weiterleitung auf der Webseite des bbw.de zu finden.

Altenpflege / Altenpflegehilfe

  • Altenpflege / Altenpflegehilfe
  • UnterrichtsfächerDie Ausbildung in der Altenpflege und -pflegehilfe umfasst folgende Unterrichtsfelder: Grundlagen der Pflege, Altenpflege und Altenkrankenpflege, Lebensgestaltung, Berufskunde, Recht und Verwaltung, Deutsch und Kommunikation, Sozialkunde, Lebenszeit- und Lebensraumgestaltung.
  • PerspektivenAls staatlich anerkannter Altenpfleger, Altenpflegehelfer, können Sie in allen stationären und ambulanten Einrichtungen der Altenhilfe oder im Krankenhaus arbeiten und eröffnen sich ein breites Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten, z. B. Stationsleitung, Heimleitung, gerontopsychiatrische Fachkraft. Als Pflegefachhelfer (Altenpflege) unterstützen Sie die Pflegefachkräfte.
  • AusbildungsablaufDie Ausbildung in Altenpflege startet jährlich im September zum regulären Schulstart nach den bayerischen Sommerferien, sie dauert 36 Monate in Vollzeit. Die praktische Ausbildung erfolgt in stationären und ambulanten Einrichtungen der Altenhilfe in der jeweiligen Region Ihrer Schule. Gleiches gilt für die Ausbildung in Altenpflegehilfe, hier dauert die Ausbildung zwölf Monate in Vollzeit.
  • PrüfungsfächerDie Prüfung zum Altenpfleger ist dreigeteilt: Schriftliche Prüfungen sind Altenpflege und Altenkrankenpflege (Theorie), Grundlagen der Pflege, Lebensgestaltung, Praktische Prüfung ist: Versorgung eines Bewohners in der Ausbildungsstätte/Trägereinrichtung, Mündliche Prüfungen sind: Altenpflege und Altenkrankenpflege (Theorie), Berufskunde, Recht und Verwaltung. Die Prüfung zum Altenpflegehelfer beinhaltet schriftlich Pflege und Betreuung, sowie praktisch die Versorgung eines Bewohners in einer Betreuungseinrichtung.
  • VoraussetzungenNeben der gesundheitlichen Eignung zum Altenpfleger brauchen Sie folgende Voraussetzungen: Mittlere Reife oder Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung oder den erfolgreichen Abschluss als staatlich geprüfter/geprüfte Pflegefachhelfer/-in (Altenpflege oder Krankenpflege) oder den erfolgreichen Abschluss als Sozialbetreuer und Pflegefachhelfer
  • BewerbungFür ihre Bewerbung zur Ausbildung in der Altenpflege benötigen Sie: Aussagekräftiges Bewerbungsanschreiben, Antrag auf Aufnahme, tabellarischer, lückenloser Lebenslauf mit Passfoto, Zeugnisse/Nachweise über die geforderte schulische und berufliche Vorbildung in beglaubigter Fotokopie, Amtliches Führungszeugnis, das bei Schulbeginn nicht älter als drei Monate sein soll, Ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung für einen pflegerischen Beruf, das bei Schulbeginn nicht älter als drei Monate sein soll, Beglaubigte Kopie Ihrer Geburtsurkunde

Schulstandorte Altenpflege / Altenpflegehilfe

  • Bad Kissingen Ihre in der Regel dreijährige Ausbildung zum Altenpfleger oder zum Altenpflegehelfer in Bad Kissingen ist modern, lernfeld- und handlungsorientiert, kulturübergreifend und individuell. Wir unterrichten mit maximal 25 Teilnehmern und einer zeitgemäßen Medien- und Pflegemittelausstattung, wir bereiten Sie auch auf ein mögliches Studium vor.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns!
    • Aktivitäten Hier finden Sie Aktivitäten, Termine, Projekte und Exkursionen der Altenpflege- und Altenpflegehilfeschule in Bad Kissingen.
    • Kooperationen Unsere Schule in Bad Kissingen arbeitet mit stationären Einrichtungen der Altenhilfe sowie Krankenhäusern im Umkreis von 75 Kilometern zusammen.
    • Finanzierung Hier finden sie Informationen zum Schulgeld, der Ausbildungsvergütung und der eventuellen Förderung
    • Weiterbildung Hier finden sie Infos über Fort- und Weiterbildungen im bfz Bad Kissingen.
  • Bayreuth Unsere erfahrenen Lehrkräfte begleiten Sie an unserer Berufsfachschule in Bayreuth während Ihrer gesamten Ausbildung zum Altenpfleger oder zum Altenpflegehelfer. Der Unterricht an unserer staatlich geprüften und privat geführten Berufsfachschule ist lernfeldorientiert.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Kooperationen Um eine fundierte praktische Ausbildung sicherzustellen, pflegen die Berufsfachschulen für Altenpflege/Altenpflegehilfe Bayreuth intensiven Kontakt zu ihren Kooperationspartnern, Einrichtungen der Altenpflege im Raum Bayreuth – Kulmbach – Fränkische Schweiz – Fichtelgebirge - nördliche Oberpfalz, sowie Kliniken im Raum Bayreuth – Pegnitz – Kulmbach Falls Sie noch keinen Ausbildungsplatz für den praktischen Teil der Ausbildung haben, wir vermitteln Ihnen den Kontakt zu unseren Kooperationspartnern, die in Bayreuth und Umgebung attraktive Ausbildungsplätze anbieten.
    • Finanzierung Die Ausbildungen an unseren Schulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe können über BAföG, WeGebAU oder auch Bildungsgutscheine der Agentur für Arbeit oder der Jobcenter gefördert werden. Wir sind für die Aufnahme von Bewerbern mit Bildungsgutscheinen zertifiziert nach AZAV durch die Certqua.
  • Erlangen Bei uns kennt jeder jeden: Unsere Berufsfachschule ist kein unübersichtliches Schulzentrum – hier erleben Sie eine ungezwungene, familiäre Atmosphäre! Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern bieten wir Ihnen eine fundierte berufliche Grundausbildung und ein breites Spektrum an Fort- und Weiterbildungen über das Kompetenzzentrum Gesundheit & Soziales – bis hin zum Studium.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Kooperationen Lernen an verschiedenen Orten – wir pflegen Lernortkooperationen mit einer Vielfalt von Partnereinrichtungen. Hierfür haben wir mit unseren Kooperationspartnern ein duales Ausbildungskonzept für die Altenpflege entwickelt, in dem Ausbildungsziele, das Bildungsverständnis und die gemeinsame Organisation der Ausbildung schriftlich niedergelegt sind.
    • Finanzierung Unsere Berufsfachschule für Altenpflege ist schulgeldfrei. Wir erheben einmalige Prüfungsgebühren in Höhe von EUR 150,00 und 33 Monate à EUR 20,00 Materialgeld. Als Schülerin oder Schüler unserer Berufsfachschule erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung. Ihre Ausbildung kann durch die Arbeitsagenturen gefördert werden.
  • Forchheim Immer nah an der Praxis: In unserer Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe profitieren Sie von Anfang an von unserer Ausbildungskooperation. Denn mit unseren über 80 Partnern des Sozial- und Gesundheitswesens in Franken knüpfen Sie schon während Ihrer Ausbildung wertvolle Kontakte.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Finanzierung Unsere Schule ist schulgeldfrei. Als Schülerin oder Schüler unserer Berufsfachschule erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung. Ihre Ausbildung kann durch die Arbeitsagenturen über einen Bildungsgutschein gefördert werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit auf Leistung nach dem Ausbildungsförderungsgesetz (BAföG).
  • Immenstadt Neben unserer großen Erfahrung bauen wir auf modernste Lehrmethoden und Technologien: In unserem ganz neu eingerichteten Demoraum unterrichten wir zum Beispiel auf die Hightech-Puppe Nursing Anne. Dieses realistische Trainingsmodell simuliert reale Patientenfälle, an denen Sie verschiedene Pflegemaßnahmen trainieren können.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort Neben unserer großen Erfahrung bauen wir auf modernste Lehrmethoden und Technologien: In unserem ganz neu eingerichteten Demoraum unterrichten wir zum Beispiel auf die Hightech-Puppe Nursing Anne. Dieses realistische Trainingsmodell simuliert reale Patientenfälle, an denen Sie verschiedene Pflegemaßnahmen trainieren können.
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Aktivitäten Schon während der Sommerferien wurden die Flure neu gestrichen und neue Lampen im Treppenhaus angebracht, um zum Schuljahresbeginn einen frischen Blick für den Besucher zu bieten. Im Anschluss daran geht es nun weiter mit der Sanierung des Schulhofs. Unerwartet wurden die Arbeiten im Außenbereich intensiver als geplant, da sich Funde aus vergangenen Zeiten freilegen ließen....leider handelt es sich nicht um archäologische Raritäten, sondern um Relikte ehemaliger Heizressourcen. Trotzdem freuen wir uns, dass der Pausenhof nach Fertigstellung im neuen Glanz erstrahlen wird und hoffen, dass die Baumaßnahmen so schnell wie möglich beendet werden können.
    • Finanzierung Unsere Ausbildungen sind nach AZAV zertifiziert. Die Agentur für Arbeit und Jobcenter haben damit die Möglichkeit, Ihnen einen Bildungsgutschein auszuhändigen. Die Entscheidung über eine Teilnahme und Förderung im Einzelfall trifft ihr zuständiger Berater/Vermittler.
  • Marktredwitz Unsere schon 1992 eröffnete und 2012 neugebaute Berufsfachschule ist modern und umfassend ausgestattet, unter anderem mit vier Pflegebetten, drei Demopuppen und integrierten Fachräumen. Hier bilden wir Sie im umfangreichen fachpraktischen Unterricht zur Altenpflegerin oder zum Altenpfleger aus, zur Altenpflegehelferin oder zum Altenpflegehelfer.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Aktivitäten In der Berufsfachschule für Altenpflege werden neben den theoretischen Lernstunden auch zusätzliche Projekte angeboten. Die reichen vom Besuch der Altenpflegemesse über den Besuch der Dialysestation bis hin zum Besuch des anatomischen Institutes der Universitätsklinik Jena.
    • Kooperationen Unsere Schule arbeitet mit stationären und ambulanten Einrichtungen der Altenhilfe im Umkreis von ca. 70 km zusammen. Die enge und kollegiale Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern schafft eine Verknüpfung von Theorie und Praxis und ermöglicht so eine nahe Umsetzung der theoretischen Inhalte.
    • Finanzierung Das Schulgeld setzt sich aus deiner Aufnahme- und einer Prüfungsgebühr zusammen. Das Kultusministerium informiert über Fördermöglichkeiten der Ausbildung.
    • Weiterbildung Die Akademie für Pflege, Gesundheit und Soziales bietet Fort- und Weiterbildungen an, die sich an Fach- und Führungskräfte sozialer, medizinischer, pädagogischer und pflegerischer Organisationen richten. Dazu zählen Kurse mit staatlicher Anerkennung nach AVPfleWoqG, pflegerische Fachthemen, aber auch fachübergreifende Themen. Auf Wunsch werden auch Inhouse-Schulungen angeboten.
  • Memmingen Unsere Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe sind seit 2003 ein Impulsgeber in und um Memmingen. Denn unsere Schüler und Lehrkräfte setzen unter anderem die Kinästhetik in der Altenpflege konsequent ein – und prägen so die Senioreneinrichtungen in der Region.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich gerne an uns.
    • Finanzierung Unsere Berufsfachschule für Altenpflege ist schulgeldfrei. Wir erheben eine einmalige Prüfungsgebühr in Höhe von EUR 120,00 und eine Anmeldegebühr in Höhe von EUR 50,00. In der Regel zahlt der Arbeitgeber für die Tätigkeit in der Praxisstelle eine Vergütung.
  • Neumarkt Wir sind eine innovative Schule, die stets für neue Ideen offen ist. Im Mittelpunkt stehen unsere Schülerinnen und Schüler als Individuen. Um wichtige Kontakte zu knüpfen und wertvolle Erfahrungen für Ihren Start in den Pflegeberuf zu sammeln, besuchen wir unter anderem Fachmessen und gestalten Pflegetage.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich gerne an uns.
    • Aktivitäten Die Aktivtäten an unserer Schule umfassen Projekte im Rahmen des Unterrichts, Öffentlichkeitsarbeit und Aktionen im Schulleben.
    • Kooperationen Ina Willax ist Dozentin für das Lingva Eterna, ein Sprach- und Kommunikationskonzept. Ein gelungener Pojekttag zum Thema Kommunikation fand am 01.06.2017 an unserer Schule statt.
    • Finanzierung Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit einer Förderung durch die Agentur für Arbeit oder das Jobcenter. Schüler, welche die dreijährige Ausbildung zum Altenpfleger absolvieren, erhalten eine Ausbildungsvergütung. Schüler und Schülerinnen der Ausbildung zum Pflegefachhelfer Altenpflege leisten ihre Praktika unentgeltlich ab.
    • Weiterbildung Fort- und Weiterbildungen sowie Seminare werden vom Kompetenzzentrum für Gesundheit & Soziales und der Marktredwitzer Gesundheitsakademie angeboten. Auf Anfragen bietet die Berufsfachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe gerne Inhouse-Schulungen an.
  • Würzburg Informationen und aktuelle Neuigkeiten zu den Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Würzburg. Seit 1994 bit es die Altenpflege-Ausbildung und seit 2005 die Pflegefachhelfer-Ausbildung. Seit 2017 und 2018 laufen zusätzlich Berufsintegrationsklassen.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Kontakt, Informationen und Hilfe bei Fragen zu den Bewerbungsunterlagen.
    • Finanzierung Informationen zum Schulgeld und zu Förderungen an den Berufsfachschulen für Altenpflege und Altenpflegehilfe in Würzburg.

Physiotherapie

  • Physiotherapie
  • UnterrichtsfächerIhre Ausbildung zum Physiothearpeuten gestaltet sich vielseitig und abwechslungsreich. Sie lernen Menschen in unterschiedlichsten Bereichen zu behandeln, z. B. bei Störungen des Bewegungsapparates, des zentralen und peripheren Nervensystems sowie bei Erkrankungen der inneren Organe und der Psyche.
  • PerspektivenVon Chirurgie bis Psychosomatik. Viele Physiotherapeuten spezialisieren sich aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten nach der dreijährigen Ausbildung auf ein bestimmtes Gebiet. Ihre Arbeitsfelder sind die Innere Medizin, Chirurgie und Unfallchirurgie, Orthopädie, Neurologie, Pädiatrie, Psychiatrie, Gynäkologie, Geriatrie, Onkologie, Psychosomatik oder Palliativmedizin.
  • AusbildungsablaufDie Ausbildung zum Physiotherapeuten erfolgt in Vollzeit. Das bedeutet pro Woche durchschnittlich 40 Unterrichtsstunden. In der Regel beginnt der Unterricht um 8:00 Uhr. Während der theoretischen Blöcke sind die Ferienzeiten an die regulären bayerischen Schulferien angelehnt .
  • PrüfungsfächerDie Prüfung erfolgt schriftlich, praktisch sowie mündlich und wird durch die Schulleitung, den entsprechenden Fachlehrer und einen Vertreter der Regierung von Schwaben abgenommen.
  • VoraussetzungenNeben physischer und psychischer Gesundheit sowie Belastbarkeit und sozialer Kompetenz benötigen Sie als Voraussetzungen die Mittlere Reife, alternativ den Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung sowie ein vierwöchiges berufliches Orientierungspraktikum im Krankenhaus oder einer anderen sozialen Einrichtung.
  • BewerbungFür Ihre Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen: Aussagekräftiges Bewerbungsanschreiben Antrag auf Aufnahme, tabellarischer, lückenloser Lebenslauf mit Passfoto, Zeugnisse/Nachweise über die geforderte schulische und berufliche Vorbildung in beglaubigter Fotokopie, Nachweise über geleistete Praktika, Zivildienst, Soziales Jahr etc., amtliches Führungszeugnis, das bei Schulbeginn nicht älter als drei Monate sein soll, Ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung für den Beruf des Physiotherapeuten, Beglaubigte Kopie Ihrer Geburtsurkunde

Schulstandorte Physiotherapie

  • Augsburg In unserer staatlich anerkannten Berufsfachschule in privater Trägerschaft absolvieren Sie mit 27 weiteren Teilnehmern die dreijährige Ausbildung in Physiotherapie. Neben diesem staatlich anerkannten Berufsabschluss können Sie auch am ausbildungsintegrierenden dualen Studiengang Health Care Studies teilnehmen und so den akademischen Bachelor-Abschluss als Physiotherapeut erwerben.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich gerne an uns.
    • Aktivitäten Der Mensch - ein Wunderwerk! Wie wahr das ist, haben die Schüler der Berufsfachschule für Physiotherapie am Schul- und Studienzentrum Augsburg auch dieses Jahr bei ihrem Besuch in Anatomieinstitut der LMU München erleben dürfen.
    • Kooperationen Die Berufsfachschule für Physiotherapie in Augsburg ist Mitglied im Verband Leitender Lehrkräfte an Schulen für Physiotherapie Deutschland e. V., Deutscher Verband für Physiotherapie, Zentralverband der Physiotherapeuten/Krankengymnasten (ZVK). Wir arbeiten mit über 60 Kliniken, Krankenhäusern, Praxen und anderen medizinischen Einrichtungen zusammen.
    • Finanzierung Die Ausbildungsgebühren betragen monatlich 510,64 Euro. Dabei werden die Gesamtkosten gleichmäßig auf 35 monatliche Raten über die drei Jahre Ausbildungsdauer aufgeteilt.
    • Weiterbildung Im Rahmen unseres Kompetenzzentrums bieten wir ein speziell für den Bereich Gesundheit & Soziales abgestimmtes Fort- und Weiterbildungsprogramm an. Es steht der Gedanke im Mittelpunkt, neue Entwicklungen aufzugreifen und in zeitgemäße, tragfähige Konzepte der beruflichen Bildung umzusetzen. Ziel aller unserer Aktivitäten ist es, Ihnen neue Ideen und Impulse für den Arbeitsalltag zu geben, Sie bei Ihrer beruflichen wie persönlichen Weiterentwicklung zu unterstützen und aktuelle, fachliche Entwicklungen der Arbeitswelt aufzugreifen.

Podologie

  • Podologie
  • UnterrichtsfächerIn der praxisnahen Ausbildung zur Podologin / zum Podologen werden neben den fachbezogenen Inhalten Selbstständigkeit und interdisziplinäres Arbeiten gefördert. Wir arbeiten ausschließlich mit erfahrenen und fachkompetenten Lehrkräften zusammen von Anatomie und Physiologie bis hin zur Podolgischen Praxis
  • PerspektivenAls Podologin / Podologe arbeiten Sie selbstständig in eigener Praxis (mit oder ohne Kassenzulassung) oder auf ärztliche Verordnung, sind freier Mitarbeiter in einer Gemeinschaftspraxis oder einer Praxisgemeinschaft. Viele Stellen können derzeit nicht besetzt werden!
  • AusbildungsablaufDie Ausbildung zum Podologen erfolgt binnen zwei Jahren im Vollzeit-Unterricht. Ergänzend zum theoretischen und fachpraktischen Unterricht werden 720 Stunden podologisches Praktikum und 280 Stunden medizinisches Praktikum abgeleistet.
  • PrüfungsfächerDie Prüfung erfolgt schriftlich, praktisch und mündlich und beinhaltet Berufs-Gesetzes und Staatskunde, Psychologie, Pädagogik und Soziologie, Anatomie und Physiologie, Allgemeine Krankheitslehre, Podologische Behandlungsmaßnahmen, Podologische Materialien und Hilfsmittel, Theoretische Grundlagen der Podologie, Spezielle Krankheitslehre, Arzneimittellehre, Material und Warenkunde sowie Hygiene und Mikrobiologie.
  • VoraussetzungenNeben physischer und psychischer Gesundheit und Belastbarkeit benötigen Sie als Voraussetzung für die Ausbildung zum Podologen die Mittlere Reife oder den Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung und ein Mindestalter von 17 Jahren.
  • BewerbungFür Ihre Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen: Aussagekräftiges Bewerbungsanschreiben, tabellarischer, lückenloser Lebenslauf mit Passfoto, Zeugnisse/Nachweise über die geforderte schulische und berufliche Vorbildung, Nachweise über geleistete Praktika, Zivildienst, Soziales Jahr etc., Kopie Ihrer Geburtsurkunde

Schulstandorte Podologie

  • Radolfzell Als staatlich anerkannte Privatschule für Podologie bieten wir Ihnen eine vielseitige Ausbildung in einem anerkannten medizinischen Fachberuf. Besonders wichtig ist uns die Praxisnähe unserer Ausbildung, dabei unterstützen uns die verschiedenen Praktikumseinrichtungen.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich gerne an uns.
    • Aktivitäten Wann ist Infoabend? Wann ist Tag der offenen Tür? Termine? Wann kann ich mich informieren?
    • Finanzierung Was kostet eigentlich so eine Ausbildung zum Podologen? Gibt es Förderungen?
    • Weiterbildung Welche Weiterbildungen werden angeboten? Gibt es Weiterbildungsmöglichkeiten? Aufstiegsmöglichkeiten? Fortbildungsmöglichkeiten? Fortbildungsmöglichkeiten Podologie

Ergotherapie

  • Ergotherapie
  • UnterrichtsfächerAn unseren modern ausgestatteten Schulen führen Sie engagierte Lehrteams aus Berufspraktikern, Pädagogen und Medizinern in der dreijährigen Vollzeit-Ausbildung zur Abschlussprüfung. Neben fachtheoretischem Unterricht ist auch eine einjährige Praktikumsphase Bestandteil der Ausbildung.
  • PerspektivenAls Ergotherapeut arbeiten Sie angestellt oder in eigener Praxis, mit Behandlungsschwerpunkten im motorischen, kognitiven oder psychischen Bereich. Ergotherapeuten arbeiten in der Neurologie, Onkologie, Orthopädie, Pädiatrie, der Unfall-/Handchirurgie und der Psychosomatik oder finden ihren Einsatz in der Arbeitstherapie, der Erwachsenen-, Kinder- und Jugendpsychiatrie, der Gerontopsychiatrie und der Geriatrie.
  • AusbildungsablaufDie Ausbildung zum Ergotherapeuten erfolgt in drei Jahren Vollzeit. Das bedeutet pro Woche durchschnittlich 40 Unterrichtsstunden. In der Regel beginnt der Unterricht um 8:00 Uhr. Während der theoretischen Blöcke sind die Ferienzeiten an die regulären bayerischen Schulferien angelehnt.
  • PrüfungsfächerDie Ausbildung wird abgeschlossen mit schriftlicher Prüfung, praktischer Prüfung am Patienten, handwerklich-gestalterischer Prüfung sowie mündlicher Prüfung und beinhaltet unter anderem Anatomie, Physiologie und ergotherapeutische Behandlungsverfahren
  • VoraussetzungenNeben physischer und psychischer Gesundheit sowie Belastbarkeit, sozialer  Kompetenz und manueller Geschicklichkeit benötigen Sie: Mittlere Reife oder Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung oder Allgemeine Hochschulreife / Fachhochschulreife und ein vierwöchiges soziales Praktikum und ein mindestens einwöchiges berufliches Orientierungspraktikum in der Ergotherapie und ein Mindestalter von 17 Jahren
  • BewerbungFür Ihre Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen: ­Aussagekräftiges Bewerbungsanschreiben, Antrag auf Aufnahme, Tabellarischer, lückenloser Lebenslauf mit Passfoto, Zeugnisse/Nachweise über die geforderte schulische und berufliche Vorbildung in beglaubigter Fotokopie, Amtliches Führungszeugnis, das bei Schulbeginn nicht älter als drei Monate sein soll, Ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung für den Beruf des Ergotherapeuten, beglaubigte Kopie Ihrer Geburtsurkunde

Schulstandorte Ergotherapie

  • Augsburg Unsere Berufsfachschule für Ergotherapie in Augsburg ist eine staatlich anerkannte Schule in privater Trägerschaft und bildet gemäß den gesetzlichen Vorgaben über den Beruf des Ergotherapeuten (ErgThG) und des gültigen Lehrplans für die Berufsfachschule für Ergotherapie aus.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Aktivitäten Auch das Schul- und Studienzentrum des bfz in Augsburg - die Berufsfachschulen für Ergo- und Physiotherapie und die Fachakademie für Sozialpädagogik - öffnete 2017 wieder seine Türen, um Männer für soziale und medizinische Berufe zu begeistern.
    • Kooperationen Die Berufsfachschule für Ergotherapie Augsburg arbeitet mit über 80 Kliniken, Krankenhäusern, Praxen und anderen medizinischen Einrichtungen zusammen. In der einjährigen Praktikumsphase lernen die Schüler, das in der Theorie erworbene Wissen anzuwenden.
    • Finanzierung Die Ausbildungsgebühren betragen monatlich 495 Euro. Dabei werden die Gesamtkosten gleichmäßig auf 35 monatliche Raten über die drei Jahre aufgeteilt. Alle in der Ausbildung anfallenden Kosten sind darin enthalten.
    • Weiterbildung Im Rahmen unseres Kompetenzzentrums bieten wir ein speziell für den Bereich Gesundheit & Soziales abgestimmtes Fort- und Weiterbildungsprogramm an. Ziel aller unserer Aktivitäten ist es, Ihnen neue Ideen und Impulse für den Arbeitsalltag zu geben, Sie bei Ihrer beruflichen wie persönlichen Weiterentwicklung zu unterstützen und aktuelle, fachliche Entwicklungen der Arbeitswelt aufzugreifen.
  • Erlangen Unsere Berufsfachschule für Ergotherapie ist staatlich anerkannt und liegt im Zentrum von Erlangen. Unsere Schule hat eine eigene, angrenzende Ergotherapiepraxis.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort Unsere Berufsfachschulen für Ergotherapie und Altenpflege Erlangen liegen günstig erreichbar im Zentrum und genießen eine sehr gute Verkehrsanbindung.
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Aktivitäten Infos zu Infoabenden und Messen.
    • Kooperationen Wir arbeiten mit zahlreichen Einrichtungen zusammen.
    • Finanzierung Die Ausbildungskosten betragen 330,00 Euro pro Monat plus einmalig 360 Euro Aufnahmegebühren. Es entstehen keine weiteren Kosten für Material, Bücher, Skripte, Prüfungen und sonstige Leistungen der Schule.
    • Weiterbildung Für Schülerinnen und Schüler, die daran interessiert sind, ausbildungsintegriert zu studieren.
  • Neuötting In unserer staatlich anerkannten Schule in privater Trägerschaft lernen Sie in familiärer Atmosphäre und in einem stilvollen Schulgebäude voller Flair. Unsere Berufsfachschule für Ergotherapie ist vom Weltverband WFOT (World Federation of Occupational Therapists) anerkannt – das erleichtert Ihnen auf Wunsch das spätere Arbeiten im Ausland.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Finanzierung Die Ausbildungsgebühren betragen monatlich 395 Euro plus eine einmalige Prüfungsgebühr in Höhe von 350 Euro (der Schulgeldersatz wurde bereits abgezogen). Dabei werden die Gesamtkosten gleichmäßig auf die 35 monatlichen Raten über drei Jahre aufgeteilt.
  • Rosenheim Schon seit 1999 besteht unsere stattlich anerkannte Berufsfachschule für Ergotherapie in Rosenheim. In unseren ergotherapeutischen Fächergruppen legen wir großen Wert auf das Lernen im Rollenspiel und der Selbsterfahrung.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Finanzierung Das Schulgeld für die Ausbildung (nach Abzug des Schulgeldersatzes) beträgt 15.300,00 Euro. Bei Zahlungen in 37 Monatsraten/48 Monatsraten (nach Abzug des Schulgeldes) sind das 413,52/318,80 Euro monatlich.

Heilerziehungspflege / Heilerziehungspflegehilfe

  • Heilerziehungspflege / Heilerziehungspflegehilfe
  • UnterrichtsfächerEine Besonderheit in Ihrer Ausbildung ist die enge Verzahnung von Theorie und Praxis. Ihren Unterricht gestalten Lehrkräfte, die langjährige Erfahrung in der heilpädagogischen Arbeit und in der Lehre haben.
  • PerspektivenTätigkeitsfelder für Heilerziehungspfleger / -helfer sind Arbeits- oder Freizeitassistenz oder persönliche Assistenz, Rehabilitationszentren, Wohnheime oder Werkstätten für Menschen mit Behinderung, Betreute Wohngruppen, Frühförderung, Integrative Kindergärten, ambulante oder mobile Hilfsdienste sowie Erwachsenenbildung für behinderte Menschen.
  • AusbildungsablaufDie Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger startet jährlich im September zum regulären Schulstart nach den bayerischen Sommerferien, sie dauert zwei Jahre in Vollzeit. Eine Ausnahme gilt am Standort Memmingen: dort dauert sie berufsbegleitend 3 Jahre in Teilzeit. Die Ausbildung zum staatlich anerkannten Heilerziehungspflegehelfer startet jährlich im September zum regulären Schulstart nach den bayerischen Sommerferien, sie dauert ein Jahr in Vollzeit.
  • PrüfungsfächerDie Prüfung zum Heilerziehungspfleger / -pflegehelfer besteht aus drei Teilen, schriftlichen Prüfungen in Pädagogik, Heilpädagogik, Psychologie, Medizin und Psychiatrie, praktischer Prüfung in Praxis der Heilerziehungspflege, sowie mündlicher Prüfung in Praxis- und Methodenlehre mit Kommunikation. 
  • VoraussetzungenVoraussetzung für die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger / -pflegehelfer sind Mittlere Reife und eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung oder eine mindestens zweijährige einschlägige berufliche Tätigkeit. Eine (Fach-)Hochschulreife kann mit bis zu einem Jahr angerechnet werden.
  • BewerbungDie Bewerbungsunterlagen zur Ausbildung als Heilerziehungspfleger / -pflegehelfer müssen beinhalten: Tabellarischer, lückenloser Lebenslauf mit Passfoto, Zeugnisse/Nachweise über die geforderte schulische und berufliche Vorbildung in beglaubigter Fotokopie, Amtliches Führungszeugnis, das bei Schulbeginn nicht älter als drei Monate sein soll, Ärztliches Zeugnis über die gesundheitliche Eignung für einen pädagogischen und pflegerischen Beruf, das bei Schulbeginn nicht älter als drei Monate sein soll.

Schulstandorte Heilerziehungspflege / Heilerziehungspflegehilfe

  • Aschaffenburg 25 Lehrkräfte für rund 90 Schüler: Das garantiert Ihnen eine individuelle Ausbildung, in der es sich fast wie von selber lernt. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Kooperationspartnern zusammen: In der Behinderten-, Kinder- und Jugendhilfe, sowie den Hilfen zur Integration psychisch erkrankter Menschen.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Aktivitäten Hier finden Sie alle Ereignisse, Ausflüge, Workshops die rund um die Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe Aschaffenburg statt gefunden haben.
    • Finanzierung Von den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe, Aschaffenburg, wird für die Ausbildung kein Schulgeld erhoben. Lediglich eine einmalige Aufnahme- und Prüfungsgebühr von 190,00 Euro muss bei Ausbildungsbeginn beglichen werden.
  • Bamberg Informationen zu den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe Bamberg und aktuelle Neuigkeiten aus dem Schulleben
    • Unsere Schule
    • Unser Standort Informationen zur Universitätsstadt und Weltkulturerbe-Stadt Bamberg mit den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe.
    • Kontakt Informationen über das Bewerbungsverfahren und den Kontakt zu den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe Bamberg
    • Finanzierung Informationen zu Kosten und Finanzierung der Ausbildung an den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe Bamberg
  • Fürth An unserer Fachschule in Fürth können Sie die Ausbildung als HeilerziehungspflegerIn und als HeilerziehungspflegehelferIn beginnen. Wir vermitteln Ihnen in dieser interessanten und abwechslungsreichen Ausbildung im schulischen Unterricht und in der Begleitung der praktischen Ausbildung alle zentralen Inhalte und Kompetenzen auf Ihrem Weg zur Fachkraft, die Menschen mit Behinderung in allen Lebensbereichen begleitet.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Nehmen Sie bei Fragen zur Ausbildung oder unserer Schule Kontakt mit uns auf. Dafür können Sie das Sekretariat oder die Schulleitung kontaktieren. Die notwendigen Bewerbungsunterlagen können Sie unserer Seite entnehmen und uns per Post oder E-Mail zukommen lassen.
    • Aktivitäten Wir informieren Sie über aktuelle Aktivitäten, Veranstaltungen und Ereignisse aus dem Schulleben und für BewerberInnen. Regelmäßig finden Informationsveranstaltungen statt, diese jeweils am ersten Mittwoch im Monat.
    • Finanzierung Wir informieren Sie über Regelungen zum Schulgeld, das durch den Freistaat Bayern übernommen wird, über anfallende Kosten der Ausbildung sowie über Möglichkeiten der Förderung. Speziell das BAföG sowie die Förderung durch Bildungsgutscheine über die Arbeitsagenturen stellen Förderungsmöglichkeiten dar.
    • Weiterbildung Sie erhalten Informationen zur Fort- und Weiterbildung nach der Ausbildung zur Heilerziehungspflege/-hilfe. Der Erwerb des mittleren Bildungsabschlusses ist durch die Absolvierung der Ausbildung der Heilerziehungspflegehilfe möglich. Absolventen der Heilerziehungspflegeausbildung können mit einer zusätzlichen Prüfung die fachgebundene Fachhochschulreife erwerben.
  • Memmingen Informationen zu den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Memmingen und aktuelle Neuigkeiten aus dem Schulleben.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Informationen über das Bewerbungsverfahren, den Kontakt und zur Schulleitung an den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Memmingen. Es kann der aktuellen Flyer heruntergeladen werden.
    • Finanzierung Informationen zu Schulgeld und Förderung an den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Memmingen.
  • Passau Informationen zur Ausbildung zum Heilerziehungspfleger / zur Heilerziehungspflegerin bzw. zum Heilerziehungspflegehelfer / zur Heilerziehungspflegehelferin
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Hier sehen Sie die Kontaktdaten für unsere Schulen
    • Aktivitäten Hier finden Sie die Aktivitäten der Schüler und Schülerinnen.
    • Kooperationen Hier finden Sie Einrichtungen, mit denen wir zum größten Teil seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten.
    • Finanzierung Informationen zu Kosten und Finanzierung der Ausbildung an den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe Passau.
    • Weiterbildung Hier finden Sie verschiedene links zu hausinternen Fortbildungen
  • Weiden Aufgaben- und Berufsbild in der Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe. Informationen zur Ausbildung, Schülerzahl und Lehrkräften. Möglichkeiten zum Erwerb der fachgebundenen Fachhochschulreife sowie dem Wahlfach Frühkindliche Erziehung
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Alle Kontaktdaten der Fachschulen für Bewerbungsunterlagen oder Gesprächstermine.
    • Aktivitäten Aktuelle Informationen zu den Fachschulen sowie Projekte und Aktivitäten
    • Finanzierung Informationen zu Kosten und Fördermöglichkeiten an den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe.
  • Wolfratshausen Informationen zu den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe in Wolfratshausen und aktuelle Neuigkeiten aus dem Schulleben.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort Informationen zur Stadt Wolfratshausen mit den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe.
    • Kontakt Informationen über das Bewerbungsverfahren und den Kontakt zu den Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe Wolfratshausen.
    • Finanzierung Informationen zu Schulgeld und Förderung der Fachschulen für Heilerziehungspflege und Heilerziehungspflegehilfe.

Logopädie

  • Logopädie
  • UnterrichtsfächerAls Logopäde haben Sie die Aufgabe, die Kommunikationsfähigkeit von Patienten aller Altersstufen aufzubauen, zu verbessern und deren soziale Integration zu fördern bzw. wiederherzustellen. Unterrichtsfächer wie Phonetik und Linguistik, Stimmbildung und Sprecherziehung schaffen die Basis für ihren Therapieerfolg.
  • PerspektivenDurch die Ausbildung zum Logopäden tragen Sie Ihren Teil dazu bei, die kommunikativen Fähigkeiten von Menschen aller Altersstufen zu verbessern. Als Logopäde arbeiten Sie in Akutkrankenhäusern, Rehabilitationseinrichtungen, Therapiezentren, als Selbstständiger in eigener Praxis, als Lehrkraft im Gesundheitswesen, in Logopädische Praxen oder Ambulanten Einrichtungen.
  • AusbildungsablaufDie Ausbildung zum Logopäden erfolgt in drei Jahren Vollzeit-Unterricht. Start ist jährlich im September.
  • PrüfungsfächerDer schriftliche Teil der Prüfung zum Logopäden besteht aus: Logopädie, Phoniatrie einschließlich HNO, Neurologie und Psychiatrie, Berufs-, Gesetzes- und Staatskunde, Audiologie und Pädaudiologie. Der Praktische Teil der Prüfung erstreckt sich auf die angewandte Logopädie, es sind eine Langzeit- und eine Kurzzeitprüfung abzulegen. Die Mündliche Prüfung beinhaltet: Logopädie, Phoniatrie einschl. HNO und Stimme, Pädagogik und Sonderpädagogik, Psychologie und klinische Psychologie sowie Phonetik und Linguistik.
  • VoraussetzungenSie benötigen für Ihre Ausbildung in Logopädie: Mittlere Reife oder Hauptschulabschluss und eine mindestens zweijährige Berufsausbildung und ein Mindestalter von 16 Jahren.
  • BewerbungFür die Bewerbung zur Ausbildung in Logopädie benötigen sie folgende Unterlagen: Tabellarischer, lückenloser Lebenslauf mit Passfoto, Zeugnisse/Nachweise über die geforderte schulische und berufliche Vorbildung in beglaubigter Fotokopie, Nachweise über geleistete Praktika, Zivildienst, Soziales Jahr etc., Amtliches Führungszeugnis, das bei Schulbeginn nicht älter als drei Monate sein soll, Attest über die Funktionsfähigkeit der Stimmbänder und des Gehörs durch einen HNO-Arzt/Phoniater (bei Ausbildungsbeginn nicht älter als drei Monate), Allgemeinärztliches Gesundheitszeugnis (bei Ausbildungsbeginn nicht älter als drei Monate), Beglaubigte Kopie Ihrer Geburtsurkunde

Schulstandorte Logopädie

  • Fürth Unser Schulen sind bestens zu erreichen: die Berufsfachschule für Logopädie Fürth liegt direkt am Hauptbahnhof in Fürth. Durch unsere besondere Kombination aus Schule und logopädischer Praxis in einem Haus profitieren Sie von vielen Vorteilen.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen wenden Sie sich bitte an uns. Nach Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen laden wir Sie zu einem persönlichen Auswahlgespräch ein, in dem auch Ihre gesundheitliche/stimmliche Eignung darüber entscheidet, ob Sie einen der begrenzten Ausbildungsplätze erhalten.
    • Kooperationen Kooperationspartner sind in die praktische Ausbildung der Berufsfachschule für Logopädie in Fürth eingebunden.
    • Finanzierung Die Ausbildungsgebühren betragen monatlich 444 Euro. In diesen Kosten sind die Lehrgangsgebühren, die Aufnahme- und Prüfungsgebühren, Unterrichtsmaterialien (Skripte, Bücher), Exkursionen und freie Kopiermöglichkeiten enthalten. Sie können Sie sich über einige Förderungsmöglichkeiten für die Ausbildung informieren.
    • Weiterbildung Als Schülerin oder Schüler unserer Berufsfachschule für Logopädie haben Sie die Möglichkeit, neben der Ausbildung ausbildungsintegriert dual zu studieren. Eine Studienmöglichkeit stellt der interdisziplinär angelegte Bachelor-Studiengang Health Care Studies (B.Sc.) dar. Dieser Studiengang wird in Kooperation mit der Hamburger Fern-Hochschule (HFH) durchgeführt.

Maschinenbautechnik

  • Maschinenbautechnik
  • UnterrichtsfächerDie Lehrpläne der Techniker-Ausbildung orientieren sich eng an der betrieblichen Praxis. Die Ausbildung an unseren Fachschulen soll u. a. ein Verfahrenswissen vermitteln, das Sie befähigt, komplexen Anforderungen in beruflichen Situationen kompetent und professionell gerecht zu werden, durch Fächer wie: Werkstoffkunde und Chemie / Physik, Technische Mechanik, Konstruktion / Maschinenelemente, Informationstechnik / Elektrotechnik, Fertigungsverfahren, Steuerungstechnik, Industrie-Betriebslehre, Betriebspsychologie,
  • PerspektivenAls Maschinenbautechniker übernehmen Sie anspruchsvolle Aufgaben in der technischen Entwicklung, Konstruktion, Produktion, Projektplanung und im Qualitätsmanagement. Sie finden Ihren Platz in der Regel im mittleren Management in Großbetrieben und mittelständischen Unternehmen.
  • AusbildungsablaufDie Ausbildung zum Maschinenbautechniker dauert zwei Jahre in Vollzeit. Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt, im ersten Jahr sind es 37 Unterrichtseinheiten, im zweiten Jahr 34 Unterrichtseinheiten. Alternativ: vier Jahre, berufsbegleitend.
  • PrüfungsfächerIn der Fachschulordnung ist festgelegt, in welchen Fächern Sie Ihre schriftliche Abschlussprüfung erbringen können. Es müssen mindestens vier Fächer sein, die zusammen eine Wochenstundenzahl von mindestens zehn Unterrichtsstunden ergeben. Bei Bedarf erfolgt eine zusätzliche mündliche Prüfung.
  • VoraussetzungenAbschlusszeugnis der Berufsschule und eine für die Ausbildungsrichtung einschlägige abgeschlossene Ausbildung zum staatlich geprüften technischen oder kaufmännischen Assistenten und eine spätere einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens einem Jahr. Oder eine für die Ausbildungsrichtung einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf mit einer Regelausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren und eine spätere einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens einem Jahr oder eine für die Ausbildungsrichtung einschlägige berufliche Tätigkeit von mindestens sieben Jahren.
  • BewerbungFür Ihre Bewerbung zur Ausbildung als Maschinenbautechniker benötigen Sie folgende Unterlagen: Lichtbild, Tabellarischer Lebenslauf, Austrittszeugnisse der Hauptschule, weiterführender Schulen und der Berufsschule, Facharbeiterbrief und Arbeitsbescheinigungen, Anmeldeformular. Nach Erhalt Ihrer Unterlagen laden wir Sie zu einem Vorstellungsgespräch ein.

Schulstandorte Maschinenbautechnik

  • Amberg Hier sehen Sie wer wir sind, was wir machen, und vor allem was Sie bei uns machen können. Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über die Technikerausbildung, über unsere Schule und alles Wichtige drumherum.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort Lernen Sie hier unseren Standort und die Angebote in der Umgebung kennen. Weiterhin finden Sie hier eine Wegbeschreibung und unsere Kontaktdaten.
    • Kontakt Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner für alles was die Schule und Ihre Ausbildung bzw. Bewerbung betrifft.
    • Finanzierung Hier sehen Sie was Sie die Ausbildung kostet, welche Fördermöglichkeiten Sie haben und wie die Finanzierung organisatorisch abgewickelt wird.
    • Weiterbildung Natürlich gibt es bei uns über die Technikerausbildung hinaus noch weitere Qualifizierungsmöglichkeiten. Informieren Sie sich hier über die aktuellen Weiterbildungen.
  • Kempten Die staatlich genehmigte Private Fachschule für Maschinenbautechnik Kempten (Allgäu) der bfz gGmbH wurde im Jahre 2013 neu gegründet. Ein Jahr später erfolgte der Umzug in das komplett neu renovierte historische Gebäude „Alte Spinnerei“ von 1850.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort Private Fachschule für Maschinenbautechnik Kempten (Allgäu) der Beruflichen Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft (bfz) gemeinnützige GmbH
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, unterstützen wir Sie gerne.
    • Finanzierung Lehrgangsgebühren und Finanzierung im Überblick
  • Traunstein Startseite der Fachschule Maschinenbautechnik Traunstein
    • Unsere Schule
    • Unser Standort Standortvorstellung Fachschule Maschinenbautechnik Traunstein
    • Kontakt Kontaktdaten der Fachschule Maschinenbautechnik Traunstein
    • Finanzierung Informationen zu Finanzierungsmöglichkeiten Besuch Fachschule Maschinenbautechnik Traustein

Elektrotechnik

Schulstandorte Elektrotechnik

Kunststofftechnik

  • Kunststofftechnik
  • UnterrichtsfächerDie deutschlandweit einzigartige vierjährige Teilzeitausbildung bereitet in einem fachübergreifenden und einem fachspezifischen Teil auf die Prüfung zum staatlich geprüften Kunststofftechniker vor. Unsere Lehrkräfte arbeiten in der Lehrplankommission des Bayerischen Kultusministeriums mit, um die schnelle Umsetzung neuester Technologien zu unterstützen und zu garantieren.
  • PerspektivenAls Kunststofftechniker übernehmen Sie Aufgaben der mittleren Führungsebene, Sie können sich nach dem Erwerb Ihres Titels zum Technischen Betriebswirt IHK weiterbilden oder sich mit einer Ergänzungsprüfung, die zur Fachhochschulreife führt, die Türen zum (Fach)-Hochschulstudium eröffnen. Mit einer entsprechenden Zusatzqualifikation haben Sie außerdem die Möglichkeit, Ihr erworbenes Fachwissen als Fach- oder Werkstattlehrer weiterzugeben.
  • AusbildungsablaufDie Ausbildung zum Kunststofftechniker erfolgt berufsbegleitend, vier Jahre lang in Teilzeit. Die Unterrichtszeiten sind freitags von 15:00 Uhr bis 21:30 Uhr und samstags von 7:40 Uhr bis 13:20 Uhr. Die Übungsstunden werden samstags von 13:40 Uhr bis 16:45 Uhr belegt.
  • PrüfungsfächerZum Ende des 1. Schuljahres in Kunststofftechnik legt die Schule fest, in welchen der möglichen Prüfungsfächer eine Abschlussprüfung angeboten wird. Aus diesem Fächerkanon wählen Sie vier schriftliche Prüfungsfächer im angegebenen Umfang aus. Darüber hinaus erfolgt eine mündliche Prüfung.
  • VoraussetzungenAls Voraussetzung zur Ausbildung zum Kunststofftechniker sind nachzuweisen: eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung in einem staatlich anerkannten Ausbildungsberuf und eine wenigstens einjährige einschlägige berufliche Tätigkeit oder eine einschlägige betriebliche Praxis von mindestens 7 Jahren.
  • BewerbungFür Ihre Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen: Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, Abschlusszeugnis der Berufsschule, Facharbeiterbrief, Einschlägiger Tätigkeitsnachweis des Arbeitgebers oder Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, Austrittszeugnis der Hauptschule, eventuell Zeugnisse weiterführender Schulen, Arbeitsbescheinigungen und sonstige Zeugnisse.

Schulstandorte Kunststofftechnik

  • Weißenburg Es werden Unterrichtsform und gesetzliche Grundlage der Ausbildung beschrieben, außerdem die Zulassungsvoraussetzung, die Möglichkeiten, Netzwerke kennen zu lernen und die beruflichen Perspektiven.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Es werden die Ansprechpartner für Beratung und Information benannt, ebenso das Team Schulleitung, Verwaltung und das Lehrerkollegium vorgestellt. Erste Informationen werden zum Download bereitgestellt.
    • Aktivitäten Es werden die Aktivitäten der Technikerschule beschrieben. 25 Jahre Technikerschule und Abschlussfeier Kooperation mit der Fa. SAR Elektronic GmbH, Gunzenhausen
    • Kooperationen Hier werden die Kooperations- und Netzwerkpartner der Fachschule aufgelistet, außerdem deine Auswahl der Firmen, für die die Fachschule Techniker ausbildet, präsentiert.
    • Finanzierung Es werden die Ausbildungsgebühren, Fördermöglichkeiten und Informationen des Kultusministeriums beschrieben.
    • Weiterbildung Hier werden die Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für die Technikerabsolventen beschrieben.

Fremdsprachen

  • Fremdsprachen
  • UnterrichtsfächerDie Ausbildung zum staatlich geprüften Fremdsprachenkorrespondenten ist zweijährig. Sie können die erste Fremdsprache Englisch mit den Zweitsprachen Spanisch, Französisch, Italienisch, Russisch oder Türkisch kombinieren.  
  • PerspektivenInternational beste Berufschancen. Ob in der freien Wirtschaft oder in der Verwaltung, im Großkonzern oder in kleinen und mittelständischen Unternehmen, in der Industrie, im Handel oder im Dienstleistungssektor – Ihre erworbenen Kompetenzen als Fremdsprachenkorrespondent sind überall gefragt, insbesondere, wenn Sie sicher im Umgang mit Informations- und Kommunikationstechnologien sind und darüber hinaus über betriebswirtschaftliche Grundlagenkenntnisse verfügen.
  • AusbildungsablaufAusbildungsstart ist jährlich im September, zwei Jahre in Vollzeit, der Unterricht findet von Montag bis Freitag, jeweils von 08:00 bis 13:00 Uhr statt. Das entspricht einer Stundenzahl von 30 Stunden pro Woche. Es ist auch möglich in einer dreijährigen Ausbildung drei Sprachen zu wählen.
  • PrüfungsfächerDie Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem mündlichen Teil in beiden Fremdsprachen. Die Prüfungsaufgaben werden vom Bayerischen Kultusministerium erstellt. Prüfer sind die Lehrkräfte unserer Schule.
  • VoraussetzungenFür Ihre Ausbildung zum Fremdsprachenkorrespondenten benötigen Sie grundsätzlich: Mittlerer Bildungsabschluss und solide Kenntnisse in Englisch (Niveau der Mittleren Reife). Vorkenntnisse in der zweiten Fremdsprache sind nicht erforderlich!
  • BewerbungFür Ihre Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen: Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild, Kopie des Zeugnisses des Mittleren Bildungsabschlusses bzw. Abitur / Fachabitur, Kopie des Personalausweises bzw. Reisepasses, Ausgefülltes Anmeldeformular

Schulstandorte Fremdsprachen

  • Nürnberg Wir sind eine staatlich anerkannte Berufsfachschule in Nürnberg, mit dem Einzugsgebiet Fürth, Erlangen und Nürnberger Umland.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Hier werden die Kontaktdaten zur Schulleitung und zum Sekretariat der Berufsfachschule für Fremdsprachenberufe der bfz gGmbH mit Standort Nürnberg bekannt gegeben. Weiterhin kann man hier den Flyer und das Anmeldeformular herunterladen.
    • Aktivitäten Wir haben zahlreiche Schulaktivitäten. Wir veranstalten einmal im Jahr eine einwöchige Klassenfahrt ins Ausland, wir besuchen Firmen und Veranstaltungen und wir besuchen Bildungsmessen und bieten selbst einen Berufsinformationstag für Schülerinnen und Schüler an.
    • Kooperationen Die Schule kooperiert mit Stellen der bfz gGmbH (Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft) und des bbw (Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e.V.), zum Beispiel mit dem Fremdsprachencenter in Nürnberg.
    • Finanzierung Die Finanzierung unserer Ausbildung kann über Schüler-BAföG und einem Schulgeldersatz des Kultusministeriums über die Regierung Mittelfranken erfolgen.
    • Weiterbildung Es werden die zahlreichen Weiterbildungsangebote zum Fremdsprachenkorrespondent dargestellt.

Sozialpflege

  • Sozialpflege
  • UnterrichtsfächerIn der zweijährigen Ausbildung erwerben Sie grundlegende Kenntnisse und Fertigkeiten zur sozialpflegerischen und pflegerischen Mitarbeit in der Alten- und Behindertenhilfe sowie in der Krankenpflege. Wir vermitteln Wissen über Medizin, Psychologie, Ernährung, Pädagogik und den angemessenen Umgang mit pflegebedürftigen Menschen. Grundlage Ihrer Ausbildung ist der aktuelle Wissensstand in den Bereichen Pflege, Förderung und Erziehung.
  • PerspektivenSozialbetreuer und Pflegefachhelfer unterstützen examinierte Pflegekräfte in allen stationären und ambulanten Einrichtungen der Altenpflege, Krankenpflege und Behindertenhilfe. Sie arbeiten z. B. in Alten- und Seniorenheimen, Sozialstationen, Behindertenwohngruppen, Tageseinrichtungen, Mehrgenerationenwohngemeinschaften und Krankenhäusern
  • AusbildungsablaufAusbildungsstart ist jährlich im September. Der Schulunterricht beträgt pro Woche 38 Stunden, zwei Jahre in Vollzeit. In den Praktika richten sich die Arbeitszeiten nach den Dienstplänen der jeweiligen Einrichtung.
  • PrüfungsfächerDie Ausbildung schließt mit einer schriftlichen und einer praktischen staatlichen Prüfung ab. Die schriftliche Prüfung beinhaltet Lebenszeit – und Lebensraumgestaltung sowie Pflege und Betreuung, die praktische Prüfung: Sozialpflegerische Praxis.
  • VoraussetzungenNeben Ihrer gesundheitlichen und persönlichen Eignung benötigen Sie neun Jahre Haupt- oder Mittelschule. Wünschenswert ist Erfahrung im Umgang mit Menschen mit Behinderung, hohem Alter und mit erkrankten Personen.
  • BewerbungBitte fügen Sie Ihrer Bewerbung folgende Unterlagen bei: Aussagekräftiges Bewerbungsanschreiben, tabellarischer, lückenloser Lebenslauf mit 2 Passfotos, Nachweis über erfüllte Vollzeit-Schulpflicht, Arbeitszeugnisse aus vorangegangenen beruflichen Tätigkeiten, Bescheinigungen über Praktika, Amtliches Führungszeugnis, Ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung für den Beruf der Sozialpflege

Schulstandorte Sozialpflege

  • Forchheim Informationen zur Berufsfachschule für Sozialpflege in Forchheim und aktuelle Neuigkeiten aus dem Schulleben.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Informationen über das Bewerbungsverfahren und den Kontakt der Berufsfachschule für Sozialpflege in Forchheim.
    • Finanzierung Informationen zu Kosten und Finanzierung der Ausbildung an der Berufsfachschule für Sozialpflege in Forchheim.

Sozialpädagogik Erzieherausbildung

  • Sozialpädagogik Erzieherausbildung
  • UnterrichtsfächerIhre Ausbildung zum Erzieher an unseren Fachakademien gliedert sich in die drei Ausbildungsabschnitte: Sozialpädagogisches Seminar (SPS) (ein oder zwei Jahre), Ausbildung an der Fachakademie (zwei Jahre), Berufspraktikum (ein Jahr)
  • PerspektivenAls Erzieher arbeiten Sie in Kindergärten und Kindertagesstätten, Tagesstätten für Kinder mit heil- und sonderpädagogischem Förderbedarf, Kinderheimen, Jugendwohnheimen, Heimen bei Förderschulen, Erholungs- und Kurheimen, Einrichtungen der Jugendarbeit wie z. B. Jugendzentren, Kinderhorten, Ganztagesschulen und schulvorbereitenden Einrichtungen.
  • AusbildungsablaufAusbildungsbeginn ist jährlich im September. Die Gesamtausbildung gliedert sich in eine höchstens zweijährige berufliche Vorbildung durch das Sozialpädagogische Seminar und eine dreijährige Ausbildung – der zweijährige Besuch der Fachakademie für Sozialpädagogik und ein einjähriges betreutes Berufspraktikum.
  • PrüfungsfächerSchriftliche wie praktische Prüfungen erfolgen in den Fächern: Pädagogik und Psychologie, Deutsch, Sozialpädagogische Praxis, Pädagogik/Psychologie/Heilpädagogik, Theologie/Religionspädagogik oder Literatur- und Medienpädagogik, ­­­Praxis- und Methodenlehre mit Gesprächsführung. Zum Abschluss des Berufspraktikums legen die Berufspraktikanten eine praktische Prüfung und ein Kolloquium ab.
  • VoraussetzungenFür den Besuch des Seminars benötigen Sie folgende Voraussetzungen: Mittlerer Schulabschluss, Ärztliches Zeugnis, das nicht älter als drei Monate sein soll und Ihre Eignung für den Beruf des Erziehers ausweist, Amtliches Führungszeugnis, das zu Beginn der Ausbildung nicht älter als drei Monate sein soll, bei Bewerbern mit einer anderen Muttersprache als Deutsch, hinreichende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (B2 Sprachniveau)
  • BewerbungFür Ihre Bewerbung benötigen Sie folgende Unterlagen: Tabellarischer, lückenloser Lebenslauf, zwei Passfotos, Anmeldebogen, Zeugnisse/Nachweise über alle schulischen und beruflichen Abschlüsse in beglaubigter Fotokopie, Amtliches Führungszeugnis, Ärztliches Attest über die gesundheitliche Eignung für den Beruf der Erziehers, Nachweis der Religionszugehörigkeit.

Schulstandorte Sozialpädagogik / Erzieherausbildung

  • Augsburg Absolvieren Sie Ihre Ausbildung zur staatlich geprüften Erzieherin oder zum staatlich geprüften Erzieher - sogar ohne Schulgeld. Die Dauer der Ausbildung ist in der Regel 3 Jahre. Unsere Fachakademie ist geprägt von einer offenen Weltanschauung und Ethik, die dem hohen Anteil an Augsburger Bürgern mit Migrationshintergrund entgegenkommt.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Wenn Sie Fragen haben, weitere Informationen benötigen oder einfach Hilfe bei der Zusammenstellung Ihrer Bewerbungsunterlagen brauchen, wenden Sie sich bitte an uns.
    • Aktivitäten Am 26. April 2018 findet wieder einmal ein bundesweiter Boys Day in der Fachakademie für Sozialpädagogik Augsburg statt. Der letzte Schultag mit Zeugnisübergabe war am 27. August 2017. Das neue Schuljahr begann am 12. September 2017.
    • Kooperationen Die Fachakademie arbeitet mit vielen unterschiedlichen Einrichtung zusammen. Diese Kooperationen entstehen durch die verschieden Praktika der Erzieherpraktikanten, der Studierenden und der Berufspraktikanten. Wenn Sie Interesse an unseren Kooperationspartnern haben, dann sprechen Sie uns bitte persönlich an. Wir helfen Ihnen gerne weiter.
    • Finanzierung Es fallen außer einer Aufnahmegebühr von 40 Euro, sowie Kopier- und Materialgeld (mtl. 30 Euro) kein direktes Schulgeld an. Des weiteren gibt es mehrere Arten der Förderung, wie z. B. Schulgeldersatz, Schüler- oder Meister BAföG.
    • Weiterbildung Im Rahmen unseres Kompetenzzentrums bieten wir ein speziell für den Bereich Gesundheit & Soziales abgestimmtes Fort- und Weiterbildungsprogramm an. Im Mittelpunkt stehen neue Entwicklungen, zeitgemäße und tragfähige Konzepte der beruflichen Bildung.
  • Bamberg Informationen zur Fachakademie für Sozialpädagogik und Neuigkeiten aus dem Schulleben
    • Unsere Schule
    • Unser Standort Informationen zur Universitätsstadt und Weltkulturerbe-Stadt Bamberg mit den Fachakademie für Sozialpädagogik - Erzieher Ausbildung.
    • Kontakt Informationen über das Bewerbungsverfahren und den Kontakt zur Fachakademie für Sozialpädagogik Bamberg
    • Finanzierung Informationen zu Kosten und Finanzierung der Ausbildung an der Fachakademie für Sozialpädagogik
  • Ingolstadt Die Schule eröffnete im September 2016 und die Schülerzahlen wachsen stetig. Die Studierenden und Schüler, die Lehrkräfte und die Schulleitung gemeinsam gestalten das Schulklima und engagieren sich dafür, dass Sie eine bestmögliche Ausbildung absolvieren. Unsere Akademie ist nicht konfessionell gebunden, wir erheben kein Schulgeld.
    • Unsere Schule
    • Unser Standort
    • Kontakt Ihr Kontakt zur Fachakademie für Sozialpädagogik Ingolstadt der bfz gGmbH. Für Fragen, Informationen und zur Bewerbung rufen Sie uns bitte an.
    • Aktivitäten Infos zu kommenden Veranstaltungen und Infoabenden sowie Rückblicke aus dem bunten Schulalltag der Fachakademie für Sozialpädagogik finden Sie hier.
    • Finanzierung Informationen über die Aufnahmegebühr und die Abschlussprüfungsgebühr sowie die Eigenbeteiligung für das Schuljahr 2017/2018 sowie die Förderung über den Freistaat Bayern