Sie befinden sich hier: Startseite  » Sozialpädagogik Erzieherausbildung

Begleiter ins Erwachsenenleben

Als staatlich anerkannte Erzieherin oder staatlich anerkannter Erzieher arbeiten Sie mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Ihre Tätigkeitsbereiche sind schon in der Ausbildung abwechslungsreich und vielfältig: Sie erziehen, bilden und beraten, unterstützen, fordern, fördern und motivieren junge Menschen auf dem Weg, eigenständige, verantwortungsbewusste Erwachsene zu werden.

Viele unterschiedliche Arbeitsplätze

In Krippen oder Kindertageseinrichtungen (u.a. Kindergärten, Horten), in Heimen, Jugendzentren, Ganztagsschulen oder heilpädagogischen Einrichtungen – hier sind Sie als Erzieherin oder Erzieher für die Erziehung und Bildung der Kinder und der Heranwachsenden verantwortlich. Dabei machen Sie gezielte und situative Angebote in den unterschiedlichsten Bereichen: Zur täglichen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gehört das Musizieren, Spielen, Toben und Lachen, Erfinden von Geschichten und Rollenspielen, das Zuhören, das Vorlesen oder Lesen-Lehren, das Streitschlichten und -moderieren, das kreative Gestalten, das Feste-Feiern und das Da-Sein im Alltag. Sie begleiten und fördern kleine und junge Menschen auf dem Weg, eigenständige und gesellschaftsverantwortliche Erwachsene zu werden. Dazu entwickeln Sie tragfähige pädagogische Konzepte und beziehen auch die Familien sowie das Umfeld mit ein. Außerdem sorgen Sie gemeinsam im Team für die Qualitätsstandards und ihre Sicherung.

Motivation pur

Mitzuerleben, wie Kinder und Jugendliche zu eigenständigen und besonderen Persönlichkeiten heranwachsen – das ist einer der besten Gründe für diesen spannenden und herausfordernden Beruf.

Neue Regelungen ab
Schuljahr 2021/2022

Ihr Abschluss

Staatlich anerkannte Erzieherin
Staatlich anerkannter Erzieher

 

Ab dem kommenden Schuljahr besteht die Möglichkeit – bei Nachweis einer bestimmten Vorbildung und unter Erfüllung bestimmter Voraussetzungen –, die Ausbildung zum*zur Erzieher*in zu verkürzen und sogleich ins erste Studienjahr an der Fachakademie einzusteigen.
Bitte informieren Sie sich hierzu bei der Fachakademie für Sozialpädagogik Ihrer Wahl.

Unsere Schulstandorte